timelock-music – matthias krauss


FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011

Opening Ceremony

Am 26. Juni 2011 wurde die diesjährige FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 im Berliner Olympiastadion eröffnet. Direkt vor dem Eröffnungsspiel, Deutschland gegen Kanada, präsentierten rund 2.000 freiwillige Akteure aus Berlin und Brandenburg eine spektakuläre Show. Unter dem Motto „20ELF von seiner schönsten Seite!" stimmten die Akteure das ausverkaufte Olympiastadion und alle Fußball-Fans auf drei Wochen Frauen-Fußball im eigenen Land ein.

Die Monate langen Proben und Vorbereitungen der Akteure haben sich gelohnt, die 10-minütige Eröffnungsfeier der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 faszinierte nicht nur die Fans im Stadion, sondern auch die TV-Zuschauer.

Im Zentrum der Show war eine 12 Meter hohe Weltkugel, die sich in einen großen Spiegelball verwandelte und 4.000 Luftballone in den Berliner Himmel freiließ. Die riesige Fanparade aller teilnehmenden Nationen auf der Tartanbahn wurde von Berliner Schülern und die Choreographie auf dem heiligen Rasen von rund 400 Tänzern des Landessportbundes Brandenburg vorgeführt.

Den unglaublichen Eröffnungsschuss vom Marathontunnel auf das Spielfeld schoss Inka Wesely.

Closing Ceremony

Nach 3 Wochen Frauen-Fußball WM in Deutschland standen sich am 17. Juli Japan und die USA im Finale gegenüber. Vor dem Anstoß des spannenden Finalspiels, zeigten 1.200 Freiwillige eine grandiose Abschlussfeier in der Frankfurter Commerzbank-Arena. Als Showeröffnung performte Alexis Jordan der offizielle WM-Song „Happiness“. 

Im Hintergrund sahen die Zuschauer eine Hommage an die Stadt Frankfurt - eine 6 Meter hohe Frankfurter Skyline und der Main wurde von rund 800 jugendlichen Freiwilligen nachgestellt. Tänzer/innen performten auf dem heiligen Rasen eine Choreographie.

Zu dem Rhythmus der Trommeln des Drum Corps, die Heartliner aus Ludwigshafen, setzte sich ein Spiegelball aus 32 einzelnen Teilen in der Mitte des Spielfeldes zusammen. In ihm spiegelten sich die 16 Nationen, die an dem Turnier teilgenommen haben. Der Höhepunkt war, als sich der Spiegelball öffnete und der Pokal der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 zum Vorschein kam.

Foto von

FIFA Frauen WM - 2011

Leider müssen Sie sich aus rechtlichen Gründen einloggen, bevor Sie sich anhören können, was wir für wen produziert oder komponiert haben. Doch machen Sie sich die Mühe – es lohnt sich!

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Dann registrieren Sie sich hier

Kunde:  Deutscher Fußball-Bund e.V. | Leadagentur: Uniplan GmbH & Co. KG | Fotos: Deutscher Fußball-Bund e.V.